Schermerspitze (3117m)

Pistenskitour?

Da das frühlingshafte Wetter dem Schnee langsam zugesetzt hat und der Wind sein übriges tat, musste es wieder ein hochgelegenes Ziel sein. Hochgurgl lies uns bisher noch nie im Stich und so wollten wir heute die, bei der heutigen Lawinenprognose uns günstig erscheinende, Schermerspitze ins Auge fassen.

Ziel in Sicht

Chis, Maria, Flo, unser Sohn Peter und Manu waren heute auch mit von der Partie und so trafen wir uns am Parkplatz in Hochgurgl. Den schon bekannten Weg in Richtung Wurmkogel ging es zuerst entlang bevor wir nach der Talstation der Schermerbahn ins Plattenkar abbogen. An der Bergstation kehrte Flo um, da er den Nachmittag mit seiner Familie nutzen wollte und der Rest der Gruppe verließ die Pistenfahrzeugspur um den steilen Schlusshang in Angriff zu nehmen. Manu errichtete am Grat das Skidepot nur ich zog mit den Fellen weiter aufwärts, da ich die Gipfelflanke gerne mit Skiern befahren wollte.

Spitzkehrengelände

Bei fast schon sommerlichen Temperaturen genossen wir die Aussicht am Gipfel heute ganz besonders. Doch irgendwann lockte die Abfahrt und so machten sich die anderen an den Abstieg und ich schnallte mir die Skier an. Der oberste Teil war etwas ungut hart und ich musste eine alte Lawinenanrisskante überspringen, gar nicht so einfach bei der Steilheit. Doch dann kam endlich der ersehnte Pulverschnee und mit schnellen Schwüngen konnte ich die steile Nordflanke durchpflügen.

Skifahrernachwuchs

An einer gemütlichen Stelle konnte ich beobachten wie die anderen schöne Spuren in den Schnee zauberten. Danach ging es gemeinsam über die schattigen Hänge in perfektem Pulver nach unten.

Gipfelstoanmandl

Fluchtkogel (3500m) Weißseespitze (3510m)

Photobucket
Alle Fotos von Lea

Da ich am Freitag mit vielen Freunden meinen 30er ordentlich feierte war natürlich am Samstag Ausrasttag, doch so konnte für Sonntag eine logistisch hochkomplizierte Tour geplant werden: Lena und Flo bringen mir noch am Samstag einen Autoschlüssel und fahren am Sonntag mit Gerhard sehr früh ins Kaunertal. Lea, Juha, Marika und ich kommen mit meinem Auto nach. Wir parken Lenas Auto zum Parkplatz Gepatschferner, fahren mit meinem Auto wieder hinauf. Am Gipfel merke ich, dass ich den Schlüssel von Lenas Auto in meinem Auto liegen gelassen habe, also holen Juha und Marika den Schlüssel und fahren zu Lenas Auto ab. Mit diesem Auto holen sie mein Auto und kommen wieder zum Gepatschferner. Nun fahren Lea, Marika und Juha mit meinem Auto heim und ich hole Lena, Flo und Gerhard mit Lenas Auto in Vent ab. Wer sich jetzt fragt, wer da mit wem gefahren sei und was da überhaupt war, der möge weiterlesen und auf Lösung des Rätsels hoffen.
Weiterlesen

Zuckerhütl (3507m)

Joggl plante für die Highlive Adventuregroup das Zuckerhütl, den Wilden Pfaff und den Wilden Freiger zu besteigen. In der letzten Woche kamen immer mehr Anmeldungen und als Dominik kurz vor der Tour noch anfragte ob er sich mit der Alpingruppe anschließen könnte, waren wir mit Birgit, Angelika, Edith, Silvia, Manu, Kathi, Viki, Lena, Hanna, Beff, Manfred, Tom, Fabian, Sebastian, Hans, Markus und den Tourenführern Dominik, Joggl und mir insgesamt 19 Personen!
Weiterlesen

Schrankogl (3496m)

Schon lange plante ich mit Manu eine Tour vom Stubaier Gletscherschigebiet auf den Schrankogl mit einer Abfahrt ins Sulztal. Als ich am Donnerstag anlässlich Mamas Geburtstag meine Pläne präsentierte, schloss sie sich natürlich sofort an, Papa bot sich als Fahrer an und so wurde aufgrund der Wetterlage die Tour auf Sonntag fixiert. Lea ließ sich natürlich auch nicht lange bitten. Am Samstag um 23:45 bekomme ich noch eine SMS von Jogy was wir vorhaben. Da ich die Nachricht erst in der Früh lese rufe ich ihn natürlich gleich an und wecke ihn auf. Somit ist auch Jogy endlich einmal mit von der Partie
Weiterlesen