Anmeldungen 2016

Liebe Kletterbegeisterte

Die Anmeldungen sind ab jetzt online möglich. Je nach Alter der Teilnehmer finden Trainings teilweise am Mittwoch und am Donnerstag statt. Einfach auf die nachfolgenden Links klicken und ihr kommt zur gewohnten Anmeldung:

Gruppe 2: Jahrgang 2008/09 Mittwoch von 17:00-18:30 

Gruppe 3: Jahrgang 2006/07 Donnerstag von 17:00-18:30 

Gruppe 4: Jahrgang 2004/05 Mittwoch von 18:30-20:00 

Gruppe 5: Jahrgang 2002/03 Donnerstag von 18:30-20:00 

Sollten wir für euch in der passenden Altersgruppe keinen Platz mehr angeboten haben könnt ihr euch hier für die Warteliste anmelden:

Warteliste Saison 2016/17

Je nach Alter der Teilnehmer finden Trainings teilweise am Mittwoch und am Donnerstag statt.

Außerdem möchten wir dringend darauf hinweisen, dass das Geb. Datum des Teilnehmers in den Kommentaren angegeben werden muss. Sollte eine falsche Gruppenzuordnung durch ein fehlendes Geb. Datum erfolgen, können wir keinen Platz beim Klettertraining sicherstellen!

Wir möchten darauf hin weißen, dass unsere Trainings keine Kletterkurse sind, unsere Klettertrainer betreuen die Kinder ehrenamtlich und daher sind diese Trainingseinheiten für Kinder die bereits Erfahrung im Klettern haben gedacht! Wir werden so bald als möglich auch unser Kursangebot ausbauen.

Da alle unsere Klettertrainer ehrenamtlich arbeiten können wir leider keine Trainings garantieren. Außerdem behalten wir uns vor, einzelne Teilnehmer ohne Angabe von Gründen vom Kurs auszuschließen. Alle Kosten für nicht konsumierten Kurse werden natürlich rückerstattet. Wir bitten um Verständnis, dass es uns nicht möglich ist die Kosten für die Alpenvereinsmitgliedschaft zu retournieren.

Wir haben versucht den Preis für unsere Kurse so knapp wie möglich zu kalkulieren, trotzdem müssen wir leider eine Erhöhung auf 215€ für die Saison von Oktober bis Mai durchführen.

Auch wenn Leihmaterial vorhanden ist könnt ihr gerne bereits im Vorhinein für den kletterbegeisterten Nachwuchs Material anschaffen. Wir empfehlen ein Halbautomatisches Sicherungsgerät, gerade für kleinere Kinderhände hat sich das „Click up“ bewährt und einen Hüftgurt (kein Kombigurt). Natürlich könnt ihr auch anderes bereits vorhandenes Material zum ersten Training mitbringen, die Klettertrainer werden euch dann informieren ob dieses für das Klettern geeignet ist.

Bei Fragen zur Anmeldung mail an: info(a)stoanhupfer.at (a) durch @ ersetzen!

Stoanhupfer in Sardinien

KLETTERURLAUB DER STOANHUPFER-KLETTERTRAINER

ANFAHRT
Am Freitag, 11. April 2014, machten sich die Trainer des Stoanhupfer Kinderkletterns zusammen mit Familie, Freunden und Bekannten auf nach Sardinien. Die Autos waren vollbeladen mit Camping- und Kletterutensilien, sowie einem Vorrat an Getränken, von Babynahrung bis Bier, da vor allem bei letzterem ein Mangel in Sardinien zu befürchten war. Per Nachtfähre gelangten wir bequem von Livorno nach Olbia. Am Morgen setzten wir unsere Fahrt entlang der Ostküste Sardiniens fort und erreichten gegen Mittag unser Ziel: Cala Gonone.

UNTERKUNFT
Wir bezogen Quartier am Bauernhof „Nuraghe Mannu“ in den Hängen oberhalb von Cala Gonone und nahmen den gemütlichen kleinen Campingplatz mit unseren Zelten fast vollständig in Beschlag. Für die etwas anspruchsvolleren Teilnehmer unserer Reise, die dem launischen Aprilwetter lieber nicht direkt ausgesetzt sein wollten, standen auch Gästezimmer zur Verfügung. Die Besitzerin des Campingplatzes hieß uns herzlich willkommen und umsorgte uns während der ganzen Woche mit allem was wir brauchten.

KLETTERGEBIETE
In der Nähe von Cala Gonone befanden sich unzählige Klettermöglichkeiten und für jeden war etwas dabei.

Cala Fuili
Mit dem Auto nur wenige Minuten vom Campingplatz entfernt lag die Bucht Cala Fuili. Unser erstes Klettergebiet überzeugte bereits mit seiner traumhaften Kulisse und der tollen Kombination aus Strand und Fels, die uns im Laufe der Woche noch öfters begegnen sollte. An mehreren Stellen, über die ganze Bucht verteilt, gab es Kletterrouten zu entdecken.
Auch wenn die Wassertemperatur im April noch nicht allzu warm war, wagten sich doch einige mutige Schwimmer nach der anstregenden Kletterei für eine wortwörtliche Abkühlung ins Meer.

Cala Luna
Ein absolutes Highlight unter den Klettergebieten repräsentierte der wunderschöne Strand von Cala Luna. Die Bucht war, von einem langen Fußmarsch abgesehen, nur mit dem Boot bequem zu erreichen.
Cala Luna beeindruckte mit feinem Sandstrand und direkt am Wasser gelegenen Routen. Des Weiteren reihten sich mehrere beeindruckende Höhlen aneinander in denen sich ebenfalls eingebohrte Routen befanden. Die Schwierigkeitsgrade in diesem Sektor waren dabei eher im höheren Bereich angesiedelt.
Der Tag in Cala Luna präsentierte sich uns wettertechnisch von seiner besten Seite. Am Nachmittag nahm der Wellengang jedoch zu und die Rückfahrt mit dem Boot gestaltete sich abenteuerlich. Wer keinen Platz in der Kajüte bekam wurde bis auf die Knochen durchnässt und so manche besonders große Welle lehrte einigen Teilnehmern der Fahrt das Fürchten.

Und noch viele andere…
Im Laufe der Woche besuchten wir noch viele andere Klettergebiete wie Biddiriscottai, La Poltrona, Buchi Arta, und Sùrtana. Von tiefen Tälern mit Mehrseillängentouren im Hinterland (Sùrtana), über große Höhlen am Meer (Biddiriscottai), bis zu beindruckenden Platten nicht weit von Cala Gonone (La Poltrona) war alles dabei.

SONSTIGE AKTIVITÄTEN
Da das Wetter durchaus wechselhaft war und wir auch manchmal eine Pause vom Klettern brauchten, standen auch noch andere Unternehmungen auf dem Plan:
Grotta di Ispinigoli
An einem etwas regnerischen Tag besichtigten wir die Grotta di Ispinigoli, welche den zweitgrößten Tropfstein der Welt mit 38m Höhe beherbergt. Die Grotte war durchaus sehr schön nur war der kurze Rundgang für unseren Geschmack nicht dem verlangten Eintrittspreis entsprechend. Leider war Fotografieren in der Höhle verboten.

KULINARIK
Auch wenn wir die meisten Mahlzeiten kostensparend selbst zubereiteten, ließen wie uns manchmal auch verwöhnen. Ein Besuch bei der Pizzeria durfte genauso wenig fehlen wie ein mehrgängiges Menü mit sardischen Spezialitäten. Von unserer Gastgeberin selbst zubereitet, gehörte dieses sicher zu den Highlights der Reise. Wir aßen kalte Platte mit Schinken, Speck und Käse, Gnocchi, Ziegenfleisch, süße Teigtaschen und vieles mehr. Dazu gereicht wurde der passende sardische Wein.

 

ABSCHIED UND HEIMFAHRT
Capo Testa
An unserem letzten Tag fuhren wir an den nördlichsten Punkt Sardiniens und besuchten Capo Testa. Mit Blick auf das französische Korsika konnte man dort die schöne Landschaft und besonderen Gesteinsformationen bewundern. Die ganz Motivierten packten sogar noch ein letztes Mal die Kletterausrüstung aus.
Am Ostermontag ging es nach einer großartigen Woche wieder retour. Noch einmal brachte uns die Nachtfähre sicher über das Meer und wir erreichten gegen Mittag alle gesund die Heimat. Uns allen wird diese Reise in guter Erinnerung bleiben und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Bericht: Eva Sonnweber
 

Weiherfest 30.5.2015

Liebe Kletterkursteilnehmer

Wir freuen uns drauf mit euch gemeinsam den Abschluss der heurigen Klettersaison zu feiern. Dafür treffen wir uns am 30.5.2015 von 14:00 bis 17:00 im Weiher. Damit sich unsere Klettertrainer ganz auf die Sicherheit des Kletternachwuchs konzentrieren können bitten wir euch selbst um ein Grillfeuer, Speisen und Getränke zu kümmern. Die Veranstaltung findet nur bei trockener Witterung statt.

Für die Klettertrainer

Simon Pfandler

Anmeldungen 2015

Liebe Kletterbegeisterte

Die Anmeldungen sind ab 07.Mai online möglich. Oben im Menü auf Kletterkurs – Anmeldung klicken und ihr kommt zu den einzelnen Kursen.

Je nach Alter der Teilnehmer finden Kurse teilweise am Dienstag und am Mittwoch statt. Bitte meldet euch gleich für den Kurstag an, an dem ihr Zeit habt. Ein nachträgliches Verschieben ist nur in Ausnahmefällen möglich und kann nicht sichergestellt werden.

Außerdem möchten wir dringend darauf hinweisen, dass das Geb. Datum des Teilnehmers in den Kommentaren angegeben werden muss. Sollte eine falsche Gruppenzuordnung durch ein fehlendes Geb. Datum erfolgen, können wir keinen Platz beim Klettertraining sicherstellen!

Da alle unsere Klettertrainer ehrenamtlich arbeiten können wir leider keine Kurse garantieren. Außerdem behalten wir uns vor, einzelne Teilnehmer ohne Angabe von Gründen vom Kurs auszuschließen. Alle Kosten für nicht konsumierten Kurse werden natürlich rückerstattet. Wir bitten um Verständnis, dass es uns nicht möglich ist die Kosten für die Alpenvereinsmitgliedschaft zu retournieren.

Auch wenn Leihmaterial zum Teil vorhanden ist könnt ihr gerne bereits im Vorhinein für den kletterbegeisterten Nachwuchs Material anschaffen. Wir empfehlen ein Halbautomatisches Sicherungsgerät, gerade für kleinere Kinderhände hat sich das „Click up“ bewährt und einen Hüftgurt (kein Kombigurt). Natürlich könnt ihr auch anderes bereits vorhandenes Material zum ersten Training mitbringen, die Klettertrainer werden euch dann informieren ob dieses für das Klettern geeignet ist.

Bei Fragen zur Anmeldung mail an: info(a)stoanhupfer.at (a) durch @ ersetzen!

Therapeutisches Klettern

Es freut uns, dass wir euch auch die Möglichkeit eines therapeutischen Klettern anbieten können. Kurse finden auf Vereinbarung mit der Klettertherapeutin statt:
therapie(a)stoanhupfer.at    (a) durch @ ersetzen
Info:
Klettern hat sich in der Ergotherapie zu einem beliebten Medium etabliert. Diese Sportart bietet vielseitige Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten sowie einen hohen Aufforderungscharakter, der die Therapiemotivation positiv beeinflusst.
Klettern ermöglicht eine individuell angepasste Förderung aller Wahrnehmungsbereiche. Es wirken vorallem tiefensensorische Reize, welche in der Behandlung von Wahrnehmungsverarbeitungsproblemen eine zentrale Rolle spielen. Ebenso wird eine Vielzahl motorischer Fähigkeiten benötigt und somit gefördert wie beispielsweise Auge-Hand Koordination oder die Koordination beider Körperhälften. Es werden kognitive und soziale Anforderungen an das Kind gestellt wie zum Beispiel die Konzentrationsfähigkeit oder der Umgang mit seinem Kletterpartner.
Zielgruppe
Kinder/Jugendliche ab dem 5.Lebensjahr mit ärztlicher Zuweisung zur Ergotherapie und:
– Wahrnehmungsverarbeitungsproblemen
– Verhaltensauffälligkeiten
– Koordinationsprobleme
– ADHS
– Autismus Spektrum Störungen
– Syndromen
– körperlicher oder geistiger Behinderung (Gehfähigkeit vorrausgesetzt)
Zu meiner Person
Cornelia Barbist
– seit 2008: Ergotherapeutin im SLW Elisabethinum Axams
– Klettertherapeutin nach der Sensorischen Integrationstherapie
– Bobath Therapeutin
Kontakt:
therapie(a)stoanhupfer.at    (a) durch @ ersetzen

Erfolgreicher Start in die Kurssaison

Danke an alle Teilnehmer und KlettertrainerInnen für den erfolgreichen Start in die Kurssaison. Wünsche euch allen ein erfolgreiches und unfallfreies Kletterjahr.

Wünschen, Anregungen und Beschwerden werden gerne per email angenommen: info(a)stoanhupfer.at (a) durch @ ersetzen! oder ihr wendet euch direkt an eure KletertrainerInnen

Wer den Kursbetrag noch nicht eingezahlt hat, bitte ich dies ehestmöglich nachzuholen.

Kontodaten:
OeAV Telfs – Klettergruppe
Konto Nr.: 474.387
IBAN: AT58 3633 6000 0047 4387
Raika Telfs
BLZ: 36.336
BIC: RZTIAT22336

Anmeldung Saison 2014 möglich

Liebe Kletterbegeisterte

Die Anmeldungen sind ab 22.Mai online möglich. Oben im Menü auf Veranstaltungen klicken und ihr kommt zu den einzelnen Kursen.

Je nach Alter der Teilnehmer finden Kurse teilweise am Dienstag und am Mittwoch statt. Bitte meldet euch gleich für den Kurstag an, an dem ihr Zeit habt. Ein nachträgliches Verschieben ist nur in Ausnahmefällen möglich und kann nicht garantiert werden.

Da alle unsere Klettertrainer ehrenamtlich arbeiten können wir leider keine Kurse garantieren. Außerdem behalten wir uns vor, einzelne Teilnehmer ohne Angabe von Gründen vom Kurs auszuschließen. Alle Kosten für nicht konsumierten Kurse werden natürlich rückerstattet. Wir bitten um Verständnis, dass es uns nicht möglich ist die Kosten für die Alpenvereinsmitgliedschaft zu retournieren.

Aufgrund der positiven Erfahrungen in dieser Saison werden wir auch nächste Saison unser Angebot an Erwachsenenkursen ausbauen. Diese Kurse wenden sich sowohl an Anfänger als auch an leicht fortgeschrittene Kletterer.

Bei Fragen zur Anmeldung mail an: info(a)stoanhupfer.at (a) durch @ ersetzen!